Visual Studio Code für Windows, Linux und Mac

Microsoft hat nun einen Code-Editor mit dem Namen „Visual Studio Code“ veröffentlicht. Der Editor steht für Windows, Mac und Linux -kostenfrei- zur Verfügung. Er wurde vor allem für Web- und Cloud-Anwendungen entwickelt, ist vergleichbar mit Sublime Text und Atom und ist wirklich handlich, wenn man nicht unbedingt eine dicke IDE wie Visual Studio benötigt.

Atom und Sublime Text bieten im direkten Vergleich zwar vielleicht noch den einen oder anderen Vorteil, aber nach meinen ersten Stunden mit VS Code bin ich da doch recht zuversichtlich. Man muss natürlich bedenken, dass das Ganze auch noch in der Preview-Phase ist und nach dem ersten Feedback der Entwickler sicherlich noch viel daran geschraubt wird.

Alles Weitere findet ihr hier: https://code.visualstudio.com/

Visual Studio Community 2013

Microsoft stellt mit Visual Studio Communiy 2013 nun eine VS-Version zur Verfügung, die der Professional-Version gleicht, aber kostenlos ist.

Der größte Vorteil der neuen Version ist wohl die Möglichkeit Erweiterungen installieren zu können. Das war zuvor in den Express-Versionen nicht möglich. So könnt ihr VS mit entsprechenden Erweiterungen zum Beispiel auch für Unity und Apache Cordov benutzen. Was für einige auch interessant sein dürfte ist, dass man dadurch nun auch  Zugriff auf MFC hat, was den Express-Versionen bisher ebenfalls immer verwehrt blieb.

Auch schön: Man braucht nun nur noch eine Visual Studio Version installieren, wenn man für Desktop, Smartphone und Web entwickeln möchte. Die unsinnige Aufteilung in mehrere Versionen ist nun also auch hinfällig.

Hier geht es zum Download: http://www.visualstudio.com/products/visual-studio-community-vs

Ein Spiel in 15 Minuten

Kann man ein Spiel in 15 Minuten programmieren? Sicherlich. Wenn man schnell genug tippen kann. Ich habe hier aber einfach mal aufgenommen, wie ich ein kleines Memory-Spiel programmiere und es anschließend kommentiert. Am Ende des Videos hat man ein funktionierendes Spiel, das natürlich sehr simpel ist und vor allem noch viel Raum für Verbesserungen und Ergänzungen bietet.

Falls ihr noch etwas daran herumwerkelt, lasst mir doch mal eure Ergebnisse zukommen. 🙂

Grafik und Quellcode gibt es hier: http://combobreaker.de/uploads/tutorials/index.php?dir=memory

Das Tutorial zum Einrichten von SFML und Visual Studio 2013 findet ihr hier.

MonoGame – Der SDL.dll Fehler

Die Fehlermeldung

Die Fehlermeldung

Diesen Eintrag einfach via Rechtsklick entfernen

Diesen Eintrag einfach via Rechtsklick entfernen

Falls sich jemand an MonoGame versuchen möchte und auf die Fehlermeldung stößt, dass die SDL.dll nicht gefunden werden kann, obwohl sie im Projektverzeichnis den korrekten Pfad anzeigt, hier ein kleiner Tipp: Die SDL.dll einfach via Rechtsklick aus dem Projektordner entfernen, und alles läuft rund. 🙂