Mit Visual Studio 2013 für Windows XP kompilieren

Neulich habe ich einem Freund ein Programm weitergereicht, das auf seinem Rechner allerdings den Dienst verweigerte. Windows meldete beim Starten nur, dass es „keine zulässige Win32-Anwendung“ ist. Es war allerdings alles korrekt konfiguriert und sollte generell problemlos unter Windows XP laufen.

Nun ja, es lag schlicht daran, dass der Support für Windows XP eingestellt wurde. Auch in Visual Studio. Dann gab es wohl auch einen Patch, der dieses Problem behoben hat und nun ist das Ganze Bestandteil von Visual Studio.

Dazu einfach in die Projekteigenschaften (Projekt->Eigenschaften oder Alt+F7), dort unter dem Punkt „Konfigurationseigenschaften“ beim Menüpunkt „Plattformtoolset“ „Visual Studio 2013 – Windows XP“ auswählen. Nun läuft das Programm bei Bedarf auch unter Windows XP, sofern keine Windows 7/8-Spezifischen Funktionen genutzt werden.

Projekteigenschaften