3 thoughts on “C++ und SFML – Teil 6 – Erste Hindernisse

  1. Die Videos sind toll, aber seit ich den Asteroiden eingebaut habe ist das Programm Schrott. Der Asteroid bewegt sich nicht und mein Schiff ruckelt über den Bildschirm(lief vorher flüssig). Ich habe heraus gefunden das es sich an der ElapsedTime stößt. Weiß aber nicht warum.

    1. Ich habe das selbe Problem, wobei das Schiff schon nach der ersten Verwendung der ElapsedTime „ruckelt“ und nicht nach dem Asteroiden. Falls jemand weiß, woran das liegen könnte wäre ich sehr dankbar für Hilfe.

      Gruss

    2. Hallo,

      nach ein wenig Nachforschung im Internet bin ich auf folgende Website gestoßen:

      http://en.sfml-dev.org/forums/index.php?topic=7664.0

      Entsprechend des Quellcodes von Moonkis habe ich folgende Zeile in der Main mit der ursprünglichen Zeile für die ElapsedTime (ElapsedTime habe ich als „VergangeneZeit“ bezeichnet ich mach das lieber auf deutsch^^) ersetzt:

      const float VergangeneZeit = clock.restart().asSeconds();

      das const musst du in allen cpps und headers mit const abändern. Zusätzlich habe ich noch ein „&“ davor geschrieben (bsp.: void Asteroid:: Update(RenderWindow &Window, const float &VergangeneZeit) in Asteroid cpp )

      dann habe ich überall wo speed*ElapsedTime 60*VergangenZeit geschrieben, und dann gings.

      Ich weiß jetzt nicht warum es mit der einen Methode geht und mit der anderen nicht und ich weiß nicht ob das & als Referenz unnötig ist, aber bei mir gehts und vielleicht hilft dir das auch weiter….

      Wäre ja schade wenn man die guten Tutorials wegen so einer Kleinigkeit nicht fortsetzen könnte (Lob an Combobreaker).

      Gruss Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.